Klassische Massage

Mit knetenden, streichenden, kreisenden Griffen wird die Muskulatur belebt, angeregt oder entspannt, je nachdem, was das Gewebe verlangt. Eine reaktionsfähige Muskulatur ist Grundvoraussetzung für jede Veränderung, da die Muskulatur ausführendes Organ jedes Bewegungsimpulses ist.


Durch das Behandeln der Körperoberfläche, der Haut, der Muskeln, des Bindegewebes kommt es über reflektorische Zusammenhänge zu einer Reaktion im ganzen Organismus, zu einer Verbesserung des Befindens. Zudem braucht der Mensch die Berührung, den Widerstand, um sich selbst wahrnehmen zu können. In der Therapie werden bewusst solche Widerstände verstärkt.


Auf der Basis dieser eher allgemeinen Wirkung kann gezielt lokal behandelt werden. Dabei ist die klassische Massage wie keine andere Methode offen für den Einbezug verschiedenster Techniken, je nachdem über welchen Weg am besten eine Resonanz erzielt wird.


Die klassische Massage ist angezeigt bei Erkrankungen der Muskulatur, des Bindegewebes, der Gelenke, der Wirbelsäule und zur Steigerung der allgemeinen Leistungsfähigkeit und des Wohlbefindens.

klassische massage